Monster hunter freedom

Hunt or be Hunted
 
StartseiteStartseite  News PortalNews Portal  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Also das Forum hier wird jetzt mit sofortiger Wirkung geschlossen! T_T Aber auf http://epic-monsterhunters.com geht es nun weiter. Ich hoffe ihr meldet euch an und werdet viel spaß haben Very Happy Natürlich dürft ihr eure alten TUT's usw. mitnehmen, Hanfos ™️
SACHEN
Blog Partner
Umfrage
Wie findet ihr unser Forum ?
cool
8%
 8% [ 1 ]
ich mach werbung für uns
42%
 42% [ 5 ]
super
25%
 25% [ 3 ]
schlecht
0%
 0% [ 0 ]
langweilig
0%
 0% [ 0 ]
interesant
25%
 25% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 12
Neueste Themen
» Der Superjäger!!!
von Gast Sa 10 Apr - 19:02:43

» FORUM WIRD GESCHLOSSEN UND ZIEHT UM !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
von Hanfos ™ Mi 17 Feb - 20:32:05

» ZOCKEN !!!!!!!!!!!!
von 1-Kla$ Mi 17 Feb - 20:24:03

» GESCHICHTEN ERWEITERUNG
von BabyFatalis Mi 17 Feb - 19:35:45

» MH3 schon ab 12jahre
von LaoRazeShan Mi 17 Feb - 19:28:28

» Beschwerde über die macher von MHFU
von LaoRazeShan Mi 17 Feb - 19:25:10

» Zocken? ^^
von LaoRazeShan Mi 17 Feb - 19:15:54

» Hey Guys ^^ I'm Bäck ;D
von LaoRazeShan Mi 17 Feb - 19:03:06

» Akantor~Den Pack ich net
von Vidocq Mi 17 Feb - 18:40:29

» WIR ZIEHEN UM !!!
von Cloud Mi 17 Feb - 17:13:44

YOUTUBE channels

Hanfos

LaoRaze Shan

Blue Lightning

Marcieslaf

cyber'zwerg-T
Die aktivsten Beitragsschreiber
Hanfos ™
 
Vidocq
 
Dark-Fire
 
BabyFatalis
 
Seiborg008
 
Kevin
 
derSpielegott
 
Rathaloskiller96
 
The Bad Dead
 
Kraymel
 

Teilen | 
 

 Arthur und die Riesenwyvern

Nach unten 
AutorNachricht
LaoShan
Iopreyjäger
Iopreyjäger
avatar

JR. : 5
Spielt zurzeit : Monster hunter Freedom
Anzahl der Beiträge : 53
Dankaussagungen : 2
Anmeldedatum : 28.11.09
Alter : 30

Meine Lieblingsfigur
Name: Lucy/Nyu
Film, Serie: Elfen Lied エルフェンリート

BeitragThema: Arthur und die Riesenwyvern   Mo 7 Dez - 17:21:28

Kapitel 1 - Der Beginn eines neuen Abenteuers!

Es war ein normaler Tag im Dorf und Arthur, ein Jägerneuling, der noch ganz unerfahren im Kampf war, stand wie jeden Morgen aufgeregt auf, weil er sich wie jeden Morgen dachte wie sein Tag wohl aussähe und was er für neue Sachen er sehen würde. Ganz leise murmelte er: "Hmm, wie wird mein Tag wohl heute aussehen? Besiege ich einen Rathalos, oder doch eher einen Diablos? Huh, mach dir nichts vor Arthur, das wird sowieso nichts mit deinen Risenmonstern..."
-Arthur träumte mal wieder von einem großen Abenteuer, dabei ist er noch ein Lehrling, aber er studierte die Wyvern von Minnegrad, sodass er die wichtigsten Details immer kannte. "So, jetzt hab* ich aber hunger!", sagte er laut. Er fragte sein Felyne, ob es ihm etwas zum Frühstück machen könnte. "könntest du mir bitte etwas zu essen machen, Pia?"
"ja! Gerne mein Herr!",antwortete Pia promt. "Nenn' mich doch Arthur! Wieso immer so formell?", sagte Arthur zu Pia. "Jawohl, Arthur!", sagte Pia mit einem freundlichem Grinsen im Gesicht. Pia kochte Arthur das leckerste essen, das es in seinem Dorf gab. "Mampf, mampf, mampf...", Arthur aß als ob es seine letzte Mahlzeit wäre. Als er fertig war dankte er Pia, für das köstliche Essen und ging in das Dorf. "Hallo Arthur, guten Morgen!", begrüßten ihn die Dorfbewohner. Er ging zum Schmied und fragte nach was er für Waffen hätte?
"Welche Waffen stehen für einen Anfänger zur Auswahl?", fragte Arthur. "Ahh, lass* mal sehen, was wir heute so haben. Da ein Eisenschwert! Perfekt für Anfänger.", sagte der Schmied. Arthur holte seinen Vorrat an Eisenerz von zu Hause, den ihm die Felyne von der Kokoto-Farm gaben. Der Schmied bearbeitete das Erz, sodass eine wundervolle Klinge entstand. "Hier, bitte sehr Arthur!" sagte der Schmied, während er ihm das Schwert überreichte. Eine Jägerrüstung hatte er schon an. Er ging zum Ältesten Jäger des Dorfes und fragte nach einer Quest. Der Älteste beauftragte ihn mit einer Sammelquest, im Dschungel. Arthur bereitete sich vor und brach danach auf. Drei Stunden vergingen, bis er endlich im Dschungel ankam.

So, das war's erstmal mit Kapitel 1. Ich hoffe euch hat es gefallen Smile
Kapitel 2 folgt bald. Bitte schreibt Kommentare und Verbesserungen auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LaoShan
Iopreyjäger
Iopreyjäger
avatar

JR. : 5
Spielt zurzeit : Monster hunter Freedom
Anzahl der Beiträge : 53
Dankaussagungen : 2
Anmeldedatum : 28.11.09
Alter : 30

Meine Lieblingsfigur
Name: Lucy/Nyu
Film, Serie: Elfen Lied エルフェンリート

BeitragThema: Re: Arthur und die Riesenwyvern   Di 8 Dez - 12:39:25

Kapitel 2 - Gefährliche begegnung!

Arthur nahm die vorhandenen Vorratsobjekte aus der Vorratsbox heraus. Bald darauf fing er an zu suchen und zu sammeln. Er betrat den am dichtesten bewachsenen Teil des Dschungels, in der Hoffnung dort Heilpflanzen und Kräuter zu finden. "WoW! Endlich mal ein Kraut, daraus mache ich mir jetzt einen Trank, denn ich bin jetzt auch etwas erschöpft!", dachte Arthur.
"Huh...?", Arthur hörte ein Geräusch vom tiefsten Teil des Waldes -Es war ein sehr lauter Schrei. Weil er so neugierig war ging er zum Herz des Waldes, um zu erfahren was für ein Monster so einen Laut von sich geben könnte, denn er hatte sowas noch nie gehört. Als er ankam sah er einen blau funkelnden Körper, den er nicht genau beschreiben konnte, denn alles war so stark bewachsen. Er dachte sich, es sei nur eine Einbildung, doch er ging näher, um sich wirklich zu überzeugen. Was er sah war so wunderschön, dass er seinen Augen kaum trauen konnte. Ein Kirin -der Gott des Donners- stand ihm unmittelbar vor den Augen. "So ein wunderschönes Tier, aber warum bewegt es sich nicht?", ging Arthur durch den Kopf. Das Kirin war durch einen Stachel der Wyvern Rathian verletzt und das starke Gift im Stachel breitete sich im Körper des Kirin aus. Arthur zögerte nicht und verwendete sein Gegengiftkraut und seinen Blaupilz, um einen Gegengifttrank herzustellen. Er gab dem Kirin einpaar Schlücke, in der Hoffnung es würde dadurch von seinen Qualen erlöst. Das Kirin konnte sich immernoch nicht bewegen, da die Wunde die der Rathianstachel hinterließ sehr groß war. Arthur wusste nicht weiter, also brachte er das Kirin ins Lager, um es da zu behandeln. Er ließ es zurück und ging wieder in den Dschungel. Er suchte den Gemüseältesten auf, damit er ihm etwas von seinen Heiltränken geben könnte. Doch der war nicht da! "Wo könnte er nur sein?", grübelte Arthur. Als er wieder zum Lager zurück kehrte war das Kirin verschwunden und das Lager in Schutt und Asche gelegt. Ein Rudel Velociprey hätte das Kirin bestimmt gerochen und nahm es dann mit. Arthur suchte und suchte, doch er fand nichts und wieder nichts. Als er gerade aufgeben wollte fiel ein Velociprey Kadaver vom Himmel runter. Arthur scheute blitzartig hinauf. Er sah einen Rathalos mit dem Kirin im Maul wegfliegen. Das Kirin stoß mittlerweile keine Blitze mehr ab, also vermutete er es sei tot. Doch dem war nicht so. Arthur wollte wieder gehen, als das Kirin wieder schreit. Der tapfere Held ließ alles stehen und liegen, um das Kirin zu befreien.
Bewaffnet mit seinem Schwert und seinem Mut machte er sich auf den Weg das Kirin zu finden und es zu befreien.

Das war Kapitel 2 Smile bitte scheibt eure Kommentare zur Story hin und sagt mir, was ich vielleicht verbessern könnte, Danke!
;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LaoShan
Iopreyjäger
Iopreyjäger
avatar

JR. : 5
Spielt zurzeit : Monster hunter Freedom
Anzahl der Beiträge : 53
Dankaussagungen : 2
Anmeldedatum : 28.11.09
Alter : 30

Meine Lieblingsfigur
Name: Lucy/Nyu
Film, Serie: Elfen Lied エルフェンリート

BeitragThema: Re: Arthur und die Riesenwyvern   Mo 14 Dez - 12:55:06

Kapitel 3 - Gefährliche Begegnung 2!

Arthur stürmte auf die Höhle des Rathalos hinzu, als ihn ein Schwarm Vespoids überraschend von Hinten angreift. Sie schwirrten herum, als ob es etwas zu fressen gäbe. Durch ihr gebrumme lockten sie auch einpaar Hornetaur an. Arthur erkämpfte sich den Weg durch die Vespoids und Hornetaur, bis er am Fuße des Berges -wo sich die Höhle von Rathalos befand- ankam. Er sah hinauf und dachte sich, wie er wohl nach Oben käme. Da sah er wie einpaar Felynes entlang der Lianen hinaufkletterten. Arthur wollte auch diesen Weg gehen, doch der war zu anstrengend, weil er so eine schwere Rüstung anhatte. Irgendwie fand er dann doch heraus, das es einen leichteren Weg nach oben gab. Nämlich einen kleinen schmalen Weg entlang des Bergpfades hinauf. Diesen Weg nahm er, bis er die Höhle des Rathalos erreichte. Vor der Höhle standen einpaar Velocipreys, weil sie ihren Artgenossen aus der Höhle befreien wollten. Sie taten Arthur nichts, da sie nur darauf konzentriert waren das andere Vlociprey zu befreien ("Hehehe, ihr dachtet wohl die kämpfen jetzt wa?").

SOOOO das war Kapitel 3, zwar etwas kurz, aber mir ist nichts mehr eingefallen xD.
Kommentare usw. bitte bei der Story Diskussion hinschreiben, Danke!

Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arthur und die Riesenwyvern   

Nach oben Nach unten
 
Arthur und die Riesenwyvern
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Monster hunter freedom :: Storys-
Gehe zu: